+49 174 32 55 820

 

   

Escort Brüssel

Hier finden Sie die passenden Events für Sie und Ihre Begleitung

Brüssel ist eine Stadt in Belgien, die Hauptstadt des Königreichs Belgien. Es ist die größte Stadt des Königreichs. Die Stadt hat eine große Vielfalt an Kulturen und Sprachen entsprechend ihrer Zugehörigkeit zu den Vereinigten Niederlanden, der Französischen oder der Deutschen Gemeinde. Auf stolzen 161 Quadratkilometern ist jeder zehnte Belgier zu Hause. Das bedeutet: mehr als 1,2 Millionen Einwohner finden hier Platz. Ein Großteil von ihnen wohnt hier gar nicht, immerhin ist Brüssel auch Hauptstadt der Europäischen Union. Die eindrucksvollen imposanten Bauten und die entspannte, freundliche Einwohnerschaft machen die Stadt zu etwas Besonderem.

Die Stadt Brüssel ist von einer sehr bewegten Geschichte geprägt. Über die Jahrhunderte war Brüssel sowohl Teil des römischen Reiches wie auch Teil des französischen, niederländischen und deutschen Kaiserreichs.

Über 200 Jahre lang war die Stadt Hauptstadt der Niederlande, ab 1815 der Belgischen Republik und zählt zu den größten Metropolen Europas.

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Brüssel, wie zum Beispiel das Atomium das größte und am höchsten gelegene Universitätsgebäude der Welt, die Grand-Place, das Königspalast Tuileries, die große Kathedrale von Notre-Dame, den Palast Leopold sowie die Brüsseler Oper.

  • Atomium Wenn man von Brüssel spricht, denkt man automatisch an das Atomium - sofern man schon einmal hier war. Dieses Wahrzeichen ist so bekannt, dass man schnell die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt vergisst. Dabei hat das Atomium ein Mysterium: seine Kugelformen, die mit 165-Milliarden-fachen Vergrößerungen von einem Eisenmolekül seinesgleichen noch nicht gefunden hat. Es ist nicht nur die beeindruckende Ästhetik, die das Atomium zu seinem Erfolg verhalf. Es passen gut zusammen: die Kugeln repräsentieren die Elektrizität, die, bei diesem Symbol, alles ist.Die Hauptstadt ist heutzutage voller Hightech-Spaß. Im Königlichen Museum für Kunst und Geschichte werden z. B. doppelt so viele Ausstellungsstücke gezeigt wie in der National Gallery of Art in Washington.
  • Mini-Europe Mini-Europe ist ein Freizeitpark mit einer Vielzahl an Attraktionen in Miniaturformat. Hier gibt es alle europäischen Länder in Kleinform. Das Atomium von Brüssel ist das Wahrzeichen der Mini-Europe, die in einem Garten in der Nähe der belgischen Hauptstadt aus dem Boden gestampft wurde. Für die Kinder ist Mini-Europe ein wahrer Traum, aber auch die Erwachsenen kommen hierher, um die europäische Geschichte auf eine einfache und unterhaltsame Art zu erfahren.
  • Europäisches Parlament - Plenarsaal In Brüssel befinden sich die Hauptbüros der Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Ein Besuch im Plenarsaal ist eine hervorragende Möglichkeit, die Atmosphäre des größten transnationalen Parlaments der Welt auf sich einwirken zu lassen und mehr über seine Befugnisse und seine Rolle zu erfahren. Der Plenartisch befindet sich im oberen Teil des Gebäudes. Von hier aus führen drei Haupttreppen hinab in die verschiedenen Säle. Als Sie zum ersten Mal die Treppe hinabsteigen, sehen Sie im Obergeschoss die Galerie des Plenartisches, wo die meisten der 300 Abgeordneten Platz nehmen. Unten angekommen, sehen Sie die drei Säle, die alle in einem Gebäude liegen: den Sitzungssaal, den Medienraum und den Sitzungssaal der Ausschüsse.
  • Manneken-Pis Brüssel ist voller schöner Brunnenfiguren. Ganz vorne mit dabei ist neben dem großen Belfried auch das wohl bekannteste Kleinkind im belgischen Königreich. Und dabei ist Manneken-Pis doch überhaupt nicht alt: Erst seit dem 17. Jahrhundert ist der kleine Kerl eine feste Größe am Ärmel der Stadt. Doch das ist nicht sein einziges Geheimnis: Manneken-Pis ist nicht nur der Liebling der Brüsseler, sondern auch ein beliebtes Kunstobjekt. Er ist schon in zahlreichen Werken, von Gemälden bis hin zu Cartoons, erschienen. Aber auch die vielen Touristen, die durch die Stadt pilgern, wissen das lustige Kerlchen zu schätzen.PS: es gibt auch das weibliche Gegenstück Jaenneke Pis im Delirium Village.
  • Restaurant Chez Jacques Moules Frites ist nicht nur das Nationalgericht Belgiens, es ist etwas Besonderes was man in anderen Ländern nicht kennt! Und dazu gibt es keine schönere Auswahl als in Brüssel, wo du Muscheln an jeder Ecke finden kannst! Aber was genau ist eine Moules Frites? Die Mischung machts, die Köstlichkeit besteht aus angerösteten frischen Muscheln, frittierten Pommes, Soße und Kräuter. Ganz besonders lecker sind sie bei Chez Jacques.

 

  • Matonge-little Africa in Europe Matonge, das Viertel in Kinshasa an der Rue Baquiére, erscheint einem zunächst wie ein Touristen-Tummelplatz. 40 afrikanische Restaurants bieten einen eindrücklichen Strauß an afrikanischen Spezialitäten an. Unter anderem sind zu finden: Süßkartoffeln, Poulet-Tajines, Cassoulet, Risotto aus dem Norden, Maish ballen. Ein afrikanisches Restaurant hat nicht nur afrikanische Gerichte, sondern auch afrikanische Kunst an den Wänden.

 

Cocos Geheimtipp

Cabaret MademoiselleEs gibt einen Ort in Brüssel, an dem die Grenzen zwischen Homo und Hetero aufhören zu existieren. Es ist ein Ort, an dem Live-Musik neben Stand-up Comedy, Schminke, Tanz und einer Pause für einen Drink nichts Besonderes ist. Dort findest Du Cabaret Mademoiselle, angesiedelt irgendwo zwischen Burlesque, Zirkus, Freak Show mit fulminanten Drag Queens und Stand-up-Comedians. Die Getränkekarte ist vornehmlich belgisch: Belgian Mangos (Bier vom Fass, Brüsseler Mikrobrauereien, Weine und eine Auswahl von Hochprozentigem, natürlich gebraut in Belgien).